6 Meter Illu-Spaß

Sonnige Grüße aus Ziffernhausen

Da wird man doch gerne wieder zum Kind, wenn ein 6 Meter langes Leporello unter dem schönen Titel »Sonnige Grüße aus Ziffernhausen« zum Zahlenlernen animiert! Der in Berlin agierende Illustrator Tom Eigenhufe hat mit seinem überformatigen Wimmelbuch auch den Nerv der Juroren beim Wettbewerb rund um die Schönsten Deutschen Bücher der Stiftung Buchkunst getroffen und zählt zu den diesjährigen Preisträgern. 


Wie verarbeitet man 6 Meter?

Eine gelbe Straße schlängelt sich hier durch die Landschaft, führt in charmante Szenerien hinein und bringt die Passagiere eines Busses nach Ziffernhausen. Auf insgesamt 20 Doppelseiten lassen sich Ziffern entdecken und darüber hinaus die dazugehörige Anzahl von Objekten zählen. Der prägnante Illustrationsstil Tom Eigenhufes begeistert dabei ebenso wie der spezielle Siebenfarbdruck, der bei Solid Earth in Berlin realisiert wurde. Besonders hervorzuheben ist auch die Buchbindung, die in den Mosaik Werkstätten gGmbh (Berlin) erfolgte: Schließlich kommt bei einem 6-Meter-Leporello jede Maschine an ihre Grenzen – es wurde von Hand gebunden! Auch die Schrift – die Kartoffel pro – fügt sich perfekt in die Gesamtanmutung ein, die mit großzügigen Flächen und sympathischen Protagonisten vor Lebensfreude strotzt. Und was würde sich für ein sicherlich innig geliebtes Kinderbuch last, but not least besser eignen als ein strapazierfähiges Material? Gewählt wurde die FSC®-zertifizierte Sorte Flora in 230 g/qm sowie 460 g/qm, die mit ihren feinen Melierfasern einen ganz eigenen Charakter aufweist.  »Sonnige Grüße aus Ziffernhausen« von Tom Eigenhufe ist in der Edition Hammeraue erschienen (ISBN 978-3-949086-00-7, 35 Euro).



www.eigenhufe.de

Papier: Flora (230 g/qm und 460 g/qm)